Holzbriketts, Holzpellets und Brennholz günstig kaufen. Versandkostenfrei Lieferung ab 150€.

Rindenbriketts – das Brikett für Glutdauer

Wer beim Feuern mit den verschiedenen Brennholzsorten schon mal experimentiert hat, wird sicherlich auch bemerkt haben, dass der Kehricht, was meistens die Rinde ist, nicht so recht brennen will, aber ewig lange braucht bis er verglüht ist. Rindenbriketts werden von vielen Kamin und Kaminofenbesitzern besonders wegen dieser herausragenden Eigenschaft verwendet. Das einzelne Brikett besteht zu ca. 90% aus reiner Rinde und hat mit dem typischen Brennverhalten von normalen Holzbriketts nicht viel gemein. Rindenbriketts werden nicht zum Heizen verwendet, sondern vielmehr um über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel über Nacht, die Glut und die Wärme im Ofen zu behalten.

Herstellung

Die Rindenbriketts sind die sogenannten Gluthalter unter den Holzbriketts. Sie bestehen fast ausschließlich aus reiner Baumrinde! Aus technischen Gründen ist es nur sehr großen Sägewerken vorbehalten reine Rindenbriketts wirtschaftlich herstellen zu können.  Die Gewinnung von Rinde in ausreichenden Mengen als Rohstoff in für die Herstellung von Rindenbriketts, ist vergleichsweise wesentlich teurer als wie zum Beispiel die Produktion von kostengünstigen Sägespänen, Rohmaterial für Buchenholzbriketts, Nadelholzbriketts oder preisintensivere Pini & Kay Holzbrikett aus Eiche.

Die Nadel- oder Hartholzstämme werden geschält, die Rinde wird gewaschen, gemahlen, getrocknet und gepresst. Während der Trocknung wird die Rinde mit etwas Holz ind Form von Sägespänen oder kleine Hackschnitzeln gemischt, da die Rindenbriketts sonst nicht zusammenhalten würden. Das richtige Mischungsverhältnis zu finden ist eine Wissenschaft für sich und ausschlaggebend für die Stabilität des Brikett und die Glutdauer. Je mehr man Holzstoffe verwendet, desto fester wird das Rindenbrikett aber um so kürzer ist auch die Glutdauer. So entstehen sehr speziellen Gluthalterbriketts mit unverwechselbaren Eigenschaften. Mit einer Glutdauer von 8 – 10 Stunden gibt es keine vergleichbaren Produkte mit ähnlichen Eigenschaften.

Hier noch eimal die Vorteile im Überblick:
 
  • Rindenbriketts haben eine sehr lange Glutdauer (8-10 Stunden)
  • die Gluthalter sind sehr sparsam zu verwenden, nur ein Brikett reicht in der Regel aus
  • richtig angewendet ist die Verwendung günstig und man kann beim Heizen kosten sparen
  • Die Asche dient als biologischer Rasendünger und ist günstig kompostierbar
  • dadurch können Entsorgungskosten gespart werden
  • die Briketts sind ofenschonend, kein Versotten oder Glanzruß wie bei Braunkohle
  • kein Schwefelgeruch wie bei Kohle
  • kein Dreck oder Ungeziefer durch Trocknung und Kompression
  • mehr Flexibilität beim Heizen

 

Natürlich haben die Rindenbriketts auch Nachteile:
 
  • Der Preis je Brikett ist vergleichsweise hoch, da die Herstellung sehr aufwendig und kostenintensiv ist
  • Die Rindenbriketts verursachen sehr viel Asche, ähnlich viel wie Braunkohle (etwa 8-10%)
  • beim Verbrennen entsteht ein eigentümlicher Geruch, man kann ihn mögen oder auch nicht
  • Die Briketts haben nahezu keine Flamme, vielleicht 5-10 Minuten, dann glühen sie nur noch
  • eine Zertifizierung nach DINplus oder ENplusA1 ist schon alleine wegen der größeren Menge Asche unmöglich

 


 

Unser Tipp: Verwenden Sie die Rindenbriketts nicht ausschließlich zum Heizen. Testen Sie Rindenbriketts vor der dauerhaften Verwendung hinsichtlich ihrer Verbrennungseigenschaften. Machen Sie wie gewohnt Feuer mit Holz und Holzbriketts. Verwenden Sie Hartholz wie etwa Buchenholzbriketts um noch längere Glutdauer beim normalen Heizen zu erzielen. Erst nach dem eigentlichem Heizvorgang legen Sie dann die Rindenbriketts auf das Glutbett auf. Verwenden Sie diese sehr sparsam, da die Briketts nicht so günstig sind wie etwa normale RUF-Holzbriketts . Es genügen wirklich nur 1 oder 2 Brikett als Gluthalter. Lassen Sie das Brikett anbrennen und drosseln Sie dann die Luftzufuhr, so dass nur wenig Sauerstoff der Verbrennung zugeführt wird und die Glut lange erhalten bleibt. Wenn Sie weiter heizen wollen, dann kratzen Sie einfach die Asche etwas auseinander, legen neue Buchenholzbriketts oder Brennholz auf und erhöhen die Luftzufuhr. Bei speziellen Öfen mit automatischem Gebläse (z.B. Vergaser) können wir die Rindenbriketts nicht empfehlen, hier wird zu viel Sauerstoff zugeführt und man kann den gewünschten Effekt nicht erzielen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
versandkostenfrei
Rindenbriketts Palette Rindenbriketts RUF, 1000kg Palette
Inhalt 1000 kg (0,34 € * / 1 kg)
339,00 € *